Tag 2: 22. Juni 2017

Das Tagesprogramm wird laufend ergänzt.

Das aktuelle Programm als Download

EUFEP_2017_Programm_de.pdf EUFEP_2017_Programm_de.pdf (380,9 kB)
09:00 – 10:15 Uhr Plenum II

Thema: Benzos, Cookies, und Komasaufen: der Umgang mit Suchtmitteln im Jugendalter

  1. Ludwig Kraus; Institut für Therapieforschung München, Deutschland: "Europäische Präventionsstrategien des Substanzkonsums: Überblick und kritische Reflexion"
  2. Alfred Uhl; Kompetenzzentrum Sucht, Gesundheit Österreich GmbH und Sigmund Freud Privatuniversität, Österreich: "Wie evidenzbasiert ist die Suchtprävention – wie evidenzbasiert kann sie sein?"
  3. Martin Hulpke-Wette; Kinder- und Jugendkardiologe, Göttingen, Deutschland: "Auswirkungen des Konsums von Energy drinks und Energyprodukten bei Kindern und Jugendlichen"

    Download Abstracts Plenum II
    Moderation: Doris Ehringer-Schetitska und Ursula Hörhan
10:15 – 11:00 Uhr Podiumsdiskussion

Thema: "Sucht - Österreichs Jugendliche im Rausch?"

mit Alfred Uhl (GÖG), Ludwig Kraus (IFT), Martin Hulpke-Wette (Kinder- und Jugendkardiologe), Andrea Richter (Schulpsychologie Bildungsberatung)

Moderation: Barbara Urban

11:00 – 11:15 Uhr Kaffeepause
11:15 – 12:15 Uhr Session 3

Thema: Eltern - vernachlässigte Zielgruppe der Gesundheitsförderung?

  1. Raimund Geene; Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften, Kindliche Entwicklung und Gesundheit, Hochschule Magdeburg-Stendal, Deutschland: "Familiäre Gesundheitsförderung"
  2. Silke Geers; "ElfE-Projekt" in Kooperation mit Alice Salomon Hochschule Berlin und Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V., Deutschland: "Partizipative Gesundheitsforschung – Peer-Forschung mit Eltern als Methode für mehr gesundheitliche Chancengleichheit"

    Download Abstracts Session 3
    Moderation: Christina Kien
12:15 – 13:30 Uhr Mittagspause
12:45 – 13:30 Uhr Posterpräsentation
13:00 Uhr Posterpreisverleihung
13:30 – 14:30 Uhr Session 4

Thema: Screeninguntersuchungen bei Säuglingen und Kindern

  1. Inanna Reinsperger; Ludwig Boltzmann Institut für Health-Technology Assessment, Österreich: "Status-Quo, Neugestaltung und Ausblick: Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen"
  2. Thomas Steffen; Medizinische Dienste, Gesundheitsdepartment Basel-Stadt, Schweiz: "Schulärztliche Screening-Untersuchungen: Eine wichtige Public Health-Aufgabe am Puls der Zeit – Erfahrungen aus der Schweiz"

    Download Abstracts Session 4
    Moderation: Reli Mechtler
14:30 – 15:30 Uhr Session 5

Thema: Wie viel ist uns die Gesundheit unserer Kinder wert?

  1. Stefan Willich; Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Deutschland: "Nutzen von Lebensstil-Interventionen bei Kindern und Jugendlichen"
  2. Peter von Philipsborn, Fakultät für Medizin, Technische Universität München, Deutschland: "Verhältnispräventive Ansätze zur Verringerung der negativen gesundheitlichen Folgen des Süßgetränkekonsums"

    Download Abstracts Session 5
    Moderation: Ludwig Grillich
ca. 15:45 Verabschiedung, Ende der Veranstaltung