Tag 2: 13 Oktober 2011

Das Tagesprogramm wird laufend ergänzt.

09:15 – 10:45 Uhr Plenum II

Thema: Cancer Screening: Sense and Persuasion?

Moderation: Stefan Löffler

 

1. Prof. Dr. James Dillard, Pennsylvania State University, USA
“The Persuasive Influence of Emotion in Cancer Prevention and Detection”

 

2. Dr. Eldon Spackman, PhD, Centre for Health Economics, University of York, UK
“Health economics of preventative medicine: Is an ounce of screening worth a pound (1.15 EUR)?"

 

3. Sue Ziebland, BA (Hons) MSc, University Reader in Qualitativer Health Research, University of Oxford, UK
“Decisions and reflections on cancer screening: Patients perspectives from www.healthtalkonline.org

 

 

Forum: Diskussion mit allen Mitgliedern des Plenums und Publikums

10:45 – 11:15 Uhr Kaffeepause
11:15 – 12:30 Uhr Session 4

Session 4A

Thema: Decision Aids

Moderation: Univ.-Prof.in Dr.in Èva Ràsky

 

1. Dr.in Brigitte Piso, MPH, Ludwig Boltzmann Institut für Health Technology Assessment
„Methoden und Herausforderungen der Erstellung einer evidenz-basierten Entscheidungshilfe zur HPV Impfung“

 

2. Dr.in phil. Britta Lang, MSc, Deutsches Cochrane Zentrum, Wissenschaftliche Mitarbeiterin
"Entscheidungshilfen und Medizin 2.0 - welche Formen des Wissenstransfers braucht der Patient von Morgen?"

 

 

Session 4B

Thema: Gesundheitsökonomie

Moderation: Mag. Klaus Schuster, MSc, MBA

 

1. Dr. Lesley Rushton, School of Public Health, London, Department of Epidemiology and Biostatistics, UK

"Toward risk reduction: predicting the future burden of occupational cancer"

 

2. PD Dr. Matthias Schwenkglenks, MPH, Institute of Parmaceutical Medicine, Universität Basel und Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich, Schweiz

“Gesundheitsökonomische Überlegungen zur Früherkennung des Prostatakarzinoms“

12:30 – 14:15 Uhr Mittagessen
13:15 – 14:15 Uhr Posterpräsentation
14:15 – 15:30 Uhr Session 5

Session 5A

Thema: Vermeidbare Risikofaktoren

Moderation: Dr.in Anna Glecher

 

1.Dr.in med. Kathryn Hoffmann, MPH, Medizinische Universtiät Wien, Österreich
„Tabakrauch als bedeutendster einzelner vermeidbarer Risikofaktor für Krebserkrankungen - Klare Evidenzen für Handlungsfelder und -strategien in Österreich”

 

2. OA Assoz.-Prof. Priv-Doz. DI rer nat tech. Dr. med. univ. Hans-Peter Hutter, Institut für Umwelthygiene, Universität Wien, Wien, Österreich
"Krebs und Umwelt - Möglichkeiten der Verhaltens- und Verhältnisprävention anhand aktueller Beispiele"

 

 

Session 5B

Thema: Konsumenteninformation

Moderation: Ingeborg Beunders, MAS, MBA

 

1. Dr.in Anke Steckelberg, Universität Hamburg, Deutschland
„Evidenzbasierte Patienteninformation – Ausweg aus der fremdverschuldeten Unmündigkeit“

 

2. Hazel Thornton, Hon. DSc, Honorary Visiting Fellow, Universität Leicester, UK
„Informed Decision Making – what citizens need to know”

15:30 – 16:00 Uhr Kaffeepause
16:00 – 17:15 Uhr Session 6

Session 6A

Thema: Multiorgan Screening

Moderation: Dr. Franz Piribauer, MPH

 

1. Priv.-Doz. Dr. med. Dipl.-Phys. Wolfgang Luboldt, MD, MSc,Stiftung Multiorgan Screening, München, Deutschland
„Multiorgan Screening with PET/CT: All-in-one?“

 

2. Dr. Klaus Koch, IQWIG, Köln, Deutschland
„Multiorgan Screening: Mehr Nutzen als Schaden?“

 

 

Session 6B

Thema: Krebs und Ernährung

Moderation: Mag.a Christina Kien

 

1. Prof. Dr. Rudolf Kaaks, Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg, Deutschland
„Diet and Cancer - results from the EPIC study“

 

2. Dipl.-Oecotroph.in Nadine Wagner, Institut für Ernährungspsychologie, Universität Göttlingen, Deutschland
„Psychologische Steuerung des Essverhaltens“

 

 

ab ca. 17:15 Uhr Verabschiedung - Ende der Veranstaltung